FRIEDENSLAUF VOn ROM 2017


Der Begleitsong zum Lauf 2017...



Bereits vor sechs Jahren, zum Beginn der Luther-Dekade, haben sich 25 Läufer und 15 Begleiter aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und anderen Ländern Deutschlands sowie aus Kenia, Kasachstan und Polen auf den Weg gemacht, um mit einer einmaligen Aktion Sportfreunde in Afrika zu unterstützen. Unter dem Motto „Von Luther zum Papst“ wurden 2.000 km gelaufen, um Geld für Menschen in der Krisenregion Kenia zu sammeln. Das Ergebnis: 10 000 Euro, die am  21. April 2010 dem Papst persönlich übergeben wurden. Aufgrund der enormen Resonanz soll nun ein Lauf in die entgegengesetzte Richtung erfolgen. Ein Ausschnitt aus dem Film "Sportsfreunde" zeigt, warum die Bitterfelder diesen Lauf veranstaltet haben.
 
Zum Ende der Luther-Dekade wollen Sportler ein Zeichen setzen. Unter dem Motto „Für Frieden, Demokratie und Toleranz, gegen Fremdenfeindlichkeit“ wird ab 23. April 2017 der Lauf vom Vatikan in Richtung Erfurt, Eisleben, Halle, Torgau und Wittenberg stattfinden. Eine Woche nach Ostern wollen wir mit über 100 Teilnehmern den Lauf starten, unterstützt durch den Heiligen Stuhl sowie Vertretern der evangelischen Kirche. Wir wollen mit unserer Aktion zeigen, dass in einer Modernen und zivilisierten Gesellschaft kein Platz für Intoleranz und Gewalt ist. Gleichzeitig soll mit dem Lauf im Jahr des Luther-Jubiläums die Botschaft verbunden sein, dass, egal welcher Religion wir angehören, wir alle im Glauben und der Forderung nach Frieden, vereint sind.


Einer, der jetzt schon trainiert, ist die Deutsche Eiche, Timo Hoffmann. Ein Video zeigt seine Vorbereitung.



Erinnerung an den Spendenlauf 2010

Hier gehts zur Website des Spendenlauf von 2010:

www.vlzp.de